Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft  

Handlungsempfehlung Entnahme von Bodenluftproben

Handlungsempfehlung Entnahme von Bodenluftproben

Volltext

Beschreibung

Bodenluftmessungen haben sich in der Vergangenheit bei geeigneten Untergrundverhältnissen vor allem als kostengünstiges Relativmessverfahren bei der Erkundung von Altlasten und Schadensfällen bewährt. Voraussetzung für zuverlässige und bewertbare Messwerte ist jedoch eine sachgerechte Entnahme der Bodenluftproben. Damit befasst sich vorliegende Handlungsempfehlung. Sie beschreibt: die gerätetechnischen Voraussetzungen, die sachgerechte Durchführung und die erforderlichen Maßnahmen zur Dokumentation und Qualitätssicherung, um ausreichend reproduzierbare Messwerte zu erhalten. In der Literatur sind nur die Entnahme- und Untersuchungsmethoden: Überführung in Glasampullen und Überführung in Aktivkohle-Sorptionsröhrchen vergleichsweise gut untersucht, so dass daraus konkrete Anforderungen an die Art der Probennahme abgeleitet werden konnten. Alternative Entnahmemethoden sind möglich, sofern die Gleichwertigkeit mit den beiden in der Handlungsempfehlung beschriebenen Methoden nachgewiesen wird.

Metadaten

 
TitelHandlungsempfehlung Entnahme von Bodenluftproben 
KommentarChecked Box im Grundsatz anwendbar
Unchecked Box im Grundsatz nicht anwendbar
Auch bei "anwendbaren" Titeln muss seit ihrem Erscheinen mit technischen und rechtlichen Änderungen gerechnet werden. Insoweit wird beim Nutzer die erforderliche Sachkunde vorausgesetzt.  
HerausgeberLandesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg 
RedaktionLandesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg 
Stand 2000 
Seitenzahl17 
ReiheAltlasten und Grundwasserschadensfälle 
Band-Nr.32 

 

Autor:

Verknüpfte Schlagworte:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online