Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft  

Bodenwasserhaushalt und konservierende Bodenbearbeitung (Teil 2)

Bodenwasserhaushalt und konservierende Bodenbearbeitung (Teil 2)

Volltext

  • PDF (12,4 MB)

Beschreibung

Regionalen Klimaprojektionen zufolge wird in den nächsten Jahrzehnten die Jahresmitteltemperatur ansteigen - in Baden-Württemberg bis Mitte des Jahrhunderts um etwa 1 K, bis Ende des Jahrhunderts um 3-4 K. Anzahl und Intensität der Hitzeereignisse werden zunehmen. Die Niederschläge in der Vegetationsperiode sollen zwar nur moderat abnehmen, über die temperaturbedingt deutlich höhere Evapotranspiration aber werden vermutlich Anzahl und Intensität von Trockenperioden dennoch ansteigen. Eine ausreichende Wasserversorgung während der Vegetationsperiode ist essentiell für sichere und qualitativ hochwertige Erträge in der Landwirtschaft. Der konservierenden Bodenbearbeitung, wie zum Beispiel Mulch- oder Direktsaat, wird oft zugeschrieben, gerade in Trockenperioden den Kulturpflanzen mehr Bodenwasser zur Verfügung zu stellen, als das beim Pflügen der Fall ist. Ziel des vorliegenden Projekts war es, Untersuchungen zur Bodenfeuchte unter verschiedener Bodenbearbeitung durchzuführen, um diese empirisch begründete Hypothese zu überprüfen.

Metadaten

TitelBodenwasserhaushalt und konservierende Bodenbearbeitung (Teil 2) 
HerausgeberLandesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg 
Stand 2014 
Seitenzahl63 
ID UmweltbeobachtungU61-W03-N12 

 

Autor:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online