Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Fluorierte Verbindungenaus technischen Produkten der Papierindustrie - Evaluierung von Transformation, Verlagerung und Bildungspotential durch modernste analytische Methoden-Teilprojekt 4

Volltext

  • Kein Volltext verfügbar.

Beschreibung

Das beantragte Projekt ist die thematische Fortführung des Vorgängervorhabens EOFplus und ein Teilprojekt des Gesamtvorhabens FluorTECH. Es dient dazu, der Ursache der heutigen Grundwasser- und Bodenbelastung landwirtschaftlich genutzter Flächen in Baden-Württemberg näher zu kommen. Im vorliegenden Teilprojekt des TZW werden vor Untersuchungen zum mikrobiellen Abbau von sogenannten Vorläuferverbindungen aus technischen Produkten durchgeführt sowie das Verlagerungspotential fluorierter Verbindungen aus technischen Produkten in Säulenversuchen im Labormaßstab untersucht. Es erfolgt zudem die Qualifizierung von fluorierten Verbindungen in Labor- und Umweltproben und in technischen Produkten mittels verschiedener Einzelstoffverfahren sowie über die Bestimmung von Fluorsummenparametern, um Aussagen zum Freisetzungspotentioal von PFCA und PFSA aus Sickerwasser und Bodenproben treffen zu können. Die Analysen umfassen neben Proben aus Laborversuchen auch Boden- und Pflanzenproben aus Gefäßversuchen mit technischen Produkten und von belasteten Freilandflächen. Hierbei wird geprüft werden, ob der oxidative Aufschluss mittels TOP-Assay auch direkt auf Feststoffproben anwendbar sowie ob eine genauerer Charakterisierung von Substanzmustern bei der Anwendung des TOP-Assays auf Fluortelmerverbindungen möglich ist. Ob auch nicht extrahierbare Organofluor-Anteile, die mit bisher angewendeten Verfahren nicht erfasst werden, auf den belasteten Flächen eine Rolle spielen, wird mittels 19F-Festkörper-NMR untersucht werden. Innerhalb des Teilprojekts werden außerdem ein Methodentransfer zur Harmonisierung des analytischen Instrumentariums der beteiligten Partner organisiert und entsprechenden Vergleichsuntersuchungen ausgewertet.

Metadaten

TitelFluorierte Verbindungenaus technischen Produkten der Papierindustrie - Evaluierung von Transformation, Verlagerung und Bildungspotential durch modernste analytische Methoden-Teilprojekt 4 
Stand 2018 
Förderkennzeichen BWPFC19010

 

Ist Projektskizze von Forschungsprojekt:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online