Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Ökotoxikologische Bestimmungen an Deponiesickerwässern

Beschreibung

Die Forschergruppen Bresch (Bundesanstalt für Ernährung) und Hanke/Segner - Zoologisches Institut der Universität Karlsruhe - beabsichtigen in dem gemeinsamen Projekt, die Anwendung der in beiden Gruppen erarbeiteten ökotoxikologischen Tests für die Charakterisierung von Deponiesickerwasser und als kritisch anzusehende Oberflächengewässer einzusetzen. Folgende Tests stehen hierfür in den Arbeitsgruppen zur Verfügung: 1. Embryo-Larven-Test (Zebrabärbling, Buntbarsch) 2. Test mit kultivierten R1-Zellen (Leberhepatocyten in Sekundärkultur) und anderen Fischhepatocyten (isolierte Primärkultur) sowie Amphibienhepatocyten 3. Daphnientest (48 Std., evtl. auch Reproduktionstest) 4. Leuchtbakterientest 5. Froschhaut-Transportsystem. Entsprechende Untersuchungen laufen im Zoologischen Institut der Universität, sind aber für die Testanwendung deutlich auszubauen.

Metadaten

TitelÖkotoxikologische Bestimmungen an Deponiesickerwässern 
Beginn01.10.1991 
Ende31.12.1993 
Förderkennzeichen9128.02PAÖ 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online