Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Vergleichende Untersuchung zur Sukzession von Steinbrüchen unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzes. Landschaftsökologischer und vegetations-kundlicher Hauptantrag

Beschreibung

Durch die 1991 durchgeführte Literaturstudie (TRÄNKLE 1992a) und das Forschungsvorhaben von 1992 (vgl. TRÄNKLE 1992b) wird bereits der Bedeutung von aufgelassenen oder ungenutzten Materialentnahmestellen für den Arten- und Biotopschutz Rechnung getragen. Steinbrüche sind als Mitglieder eines Biotopverbundsystems erheblich an der Sicherung und Vermehrung der biologischen Vielfalt und Stabiliserung der sie umgebenden Ökosysteme beteiligt. Die ökologisch nivellierende Wirkung herkömmlicher Rekultivierungsmaßnahmen trägt hingegen weiter zur Verarmung der Kulturlandschaft bei. Ziel des Projektes ist es deshalb, die 1992 begonnen vegetationskundlichen Untersuchungen zur Sukzession von Steinbrüchen in Abhängigkeit von Umfeld und Geologie anhand weiterer Naturräume und anderer Geologien zu vertiefen und zu verifizieren. Die Verfahren zur standortgerechten Einleitung der Vegetationsentwicklung sollen in ein anwendbares Stadium weiterentwickelt werden.

Metadaten

TitelVergleichende Untersuchung zur Sukzession von Steinbrüchen unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzes. Landschaftsökologischer und vegetations-kundlicher Hauptantrag 
Beginn01.01.1992 
Ende31.12.1992 
Förderkennzeichen9125.01PAÖ 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online