Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

PCDD/PCDF-Transfer in Zucchini und Tomaten

Beschreibung

Der Transfer von PCDD/PCDF aus dem Boden über die Wurzeln wurde bisher als unbedeutend angesehen; dafür konnten durch eigene Untersuchungen an einer größeren Zahl von Pflanzen weitere Belege erbracht werden. Eine Ausnahme bildet Zucchini, wo dieser Transfer auch in die Früchte sehr groß ist. Aufgrund der relativ hohen PCDD/PCDF-Konzentrationen in Zucchinisprossen werden auch die als Ernterückstände im Boden verbleibenden Wurzeln hohe Belastungen aufweisen. In einem Freilandversuch sollen daher durch Anbau von Zucchini und zum Vergleich von einer Pflanzenart mit geringem Transfer (Tomate) in einem PCDD/PCDF-belasteten Boden die PCDD/PCDF-Konzentrationen in den Wurzeln und der Rhizosphäre dieser Pflanzen ermittelt werden. Außerdem sollen in getrennten Versuchen Wurzelexsudate von Zucchini und Tomate gewonnen und durch Extraktion von PCDD/PCDF-belastetem Boden überprüft werden, ob Zucchiniwurzeln dioxin-mobilisierende Verbindunngen in die Rhizosphäre abgeben.

Metadaten

TitelPCDD/PCDF-Transfer in Zucchini und Tomaten 
Beginn01.07.1993 
Ende31.12.1993 
Förderkennzeichen9305.02PAÖ 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online