Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Weiterentwicklung von Methoden zum Nachweis der unzulässigen Bestrahlung von Lebensmitteln

Beschreibung

Die Fortführung der bisherigen Arbeiten ist aus fachlichen und wirtschaftlichen Gründen erforderlich. Die Arbeiten sind notwendig zur Ausweitung der Analytik auf weiterverarbeitete eihaltige Produkte und bei frittierten Lebensmitteln. Methodisch sollen die bisherige zeitaufwendige Probenvorbereitung, Möglichkeiten der Automatisierung der Probenvorbereitung und der erhebliche Aufwand bei der Absicherung erfolgter Bestrahlung verbessert werden. Die vorgesehenen Arbeiten sind für die Praxis der amtlichen Lebensmittelüberwachung zum Nachweis der Bestrahlung von Lebensmitteln von großer Bedeutung. Dies ist insbesondere mit Blick auf den anstehenden Erlaß von Allgemeinverfügungen nach § 47a LMBG zu sehen, die das Inverkehrbringen bestrahlter Lebensmittel aus EG-Mitgliedsländern in Deutschland ermöglichen. Zum Schutz des Verbrauchers vor Täuschung soll eine Kenntlichmachung der Bestrahlung vorgesehen werden. Die Überwachung dieser Vorschrift setzt den sicheren Nachweis der Bestrahlung in einer Vielzahl von Lebensmitteln voraus, In den bisherigen Projektarbeiten konnten wesentliche Entwicklungen und Verbesserungen der Methoden zum Nachweis der Bestrahlung von Lebensmitteln erreicht werden.

Metadaten

TitelWeiterentwicklung von Methoden zum Nachweis der unzulässigen Bestrahlung von Lebensmitteln 
Beginn01.07.1994 
Ende30.06.1997 
FörderkennzeichenK63-94.02 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online