Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Submerse Makrophyten der südlichen badischen Oberrheinebene - Verbreitung, Ökologie und Bioindikation

Beschreibung

Rheinausbau, Altrheinverbund und Ausweisung von Retentionsflächen wirken sich in vielfältiger Weise auf die Ökosysteme der südbadischen Oberrheinaue aus. Eine wichtige Organismengruppe für die Beurteilung der Gewässergüte des Rheins und den Rheinseitengewässer stellt die makrophytische Gewässerflora und -vegetation dar. Gegenstand des vorgeschlagenen Projekts ist eine umfassende Kartierung der submersen Flora und Vegetation der badischen Rheinseitengewässer. Ergänzend wird die Ausweisung von Trophie-Indikatoren im Rahmen eines begleitenden Monitoringprogramms vorgenommen. Die Kartierung erfolgt nach der Methode von KOHLER (1978). die Auswertung der Daten folgt einem neuen Ansatz, der von der Arbeitsgruppe Donauforschung, Universität Wien unter Prof. Dr. G.A.Janauer und der Arbeitsgruppe Fließgewässerökologie, Universität Hohenheim von Prof. Dr. A. Kohler erarbeitet wurde mit dem Ziel eines EG-Beitrags zur Gewässergüteüberwachung. Die Vorteile dieses neuen Ansatzes sind die Quantifizierbarkeit der Daten und die Reproduzierbarkeit der Untersuchungen und die genaue Lokalisierbarkeit der Untersuchungsabschnitte. Im Rahmen des vorgeschlagenen Projektes wird eine biologische Bewertung der Trophieverhältnisse der Gewässer vorgenommen, die zukünftig zur Beweissicherung herangezogen werden kann. Bei der Durchführung des Projekts sollen Arbeiten berücksichtigt werden, die im Auftrag des DFIU in den Auengewässern der elsässischen Schotterebene im Rahmen des ZAFA 1 erstellt wurden. Hier bietet sich ein grenzüberschreitender floristisch-ökologischer Vergleich beider Gewässersysteme an, wobei ein kritischer Methodenabgleich jedoch notwendig erscheint. Eine enge Zusammenarbeit mit der Rheinagentur und dem Aueninstitut des WWF ist vorhanden, bzw. wird angestrebt. Erste Monitoringuntersuchungen zu Belastungstoleranzen submerser Makrophyten im Rhein finden derzeit statt in Abstimmung mit der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Abteilung Wasser.

Metadaten

TitelSubmerse Makrophyten der südlichen badischen Oberrheinebene - Verbreitung, Ökologie und Bioindikation 
Beginn01.07.1995 
Ende31.12.1996 
FörderkennzeichenU22-95.04 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online