Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Feinstaubabscheidung in betriebsoptimierten Elektrofiltern

Beschreibung

Trotz hoher Gesamtabscheidegrade erfordert die Abscheidung von Feinstäuben durch Elektrofilter auch heute noch große spezifische Abscheideflächen, wobei sich der Materialaufwand in erheblichen Bau- und teilweise unnötigen Betriebskosten niederschlägt. Neben der niedrigen erzielbaren Ladung kleiner Teilchen ist hierfür auch die Verwendung einheitlicher Elektrodensysteme verantwortlich, welche den räumlich schwankenden Abscheidebedingungen in einer Elektrofiltergasse nur unzureichend Rechnung tragen. Gegenstand dieses Forschungsvorhabens ist die Verbesserung der Abscheidung von Partikeln im Feinstaubbereich. Zunächst sollen die ermutigenden Ergebnisse einer derzeit laufenden Parameterstudie bei größere Gassenweiten evaluiert und untermauert werden. Darüber hinaus soll für industrieübliche Sprühelektroden die partikelgrößenabhängige Deposition des Staubes entlang der Abscheideelektrode bestimmt und in Rücksprühversuchen die zeitliche Entwicklung lokaler Filterströme mit dem Einbruch der Filtereffizienz korreliert werden. Die Ergebnisse der vorgeschlagenen Arbeiten werden sowohl Kriterien für ein optimales Design hocheffizienter Neuanlagen, wie auch für die leicht realisierbare Optimierung bereits bestehender Anlagen liefern.

Metadaten

TitelFeinstaubabscheidung in betriebsoptimierten Elektrofiltern 
Beginn01.02.1996 
Ende31.05.1997 
FörderkennzeichenPEF396002 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online