Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Auswirkungen einer ökologischen Steuerreform auf die Abgabenbelastung von Unter-nehmen unter steuerlichen Gesichtspunkten und im Hinblick auf die Steuerbelastung in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Beschreibung

Die Diskussion über eine ökologische Steuerreform ist derzeit geprägt durch eine Vielzahl von Vorschlägen und eine stark makroökonomisch ausgerichtete Betrachtung. Was derzeit fehlt und für die weitere Diskussion dringend notwendig ist, ist die Berechnung der Be- und Entlastungswirkungen unterschiedlicher Konzepte auf einzelne Unternehmen. Im Rahmen des Projektes sollen die Auswirkungen für 2 oder 3 Konzepte - EU-Kommission-Vorschlag, SPD-Bundestagsfraktion-Konzept vom 24.10.95 und B.U.N.D.-Vorschlag zur ökologischen Steuerreform - auf 10 baden-württembergische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen untersucht werden (Gewinn- und Verliererbranchen). Die Arbeiten in den zwei Teilprojekten verfolgen unterschiedliche Schwerpunkte, die sich ergänzen und die für eine detailliertere und intensivere Betrachtung notwendig sind. Das IAW legt einen Schwerpunkt auf die Kosten- und Abgabenbelastung. Das ZEW untersucht schwerpunktmäßig die sich aus den Vorschlägen ergebenden Änderungen in der Steuerbelastung und dies sowohl unter nationalem wie europäischem Blickwinkel - Frankreich und Großbritannien. Die Auswahl der beiden Institute erfolgte unter dem Aspekt der langjährigen wissenachaftlichen Erfahrung und der hohen Akzeptanz auch in der Wirtschaft. Beim Teilprojekt ZEW sollen nur die Arbeitsschritte 2-4 mit Kosten in Höhe von DM 59228,- + 7 % MWSt in Auftrag gegeben werden.

Metadaten

TitelAuswirkungen einer ökologischen Steuerreform auf die Abgabenbelastung von Unter-nehmen unter steuerlichen Gesichtspunkten und im Hinblick auf die Steuerbelastung in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 
Beginn01.05.1996 
Ende30.06.1997 
FörderkennzeichenU21-96.02 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online