Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Konzeption und Umsetzung eines regionalen Umweltbildungssystems für die mittel-ständische Industrie in der Region Ulm

Beschreibung

In dem gemeinsam von UM und Bundesstiftung Umwelt zu tragenden Projekt soll mit einem "bottom up" Ansatz in der Ulmer Region ein langfristiger Strukturwandel in Richtung auf nachhaltige Wirtschaftsentwicklung initiiert und begleitet werden, bei dem mittelständische Unternehmen mitwirken. Folgende Fragen sollen beantwortet werden: 1. Welche Ansatzpunkte für die Veränderung von Nutzungsansprüchen an die Umwelt liegen bei ausgewählten Unternehmen der mittelständischen Industrie in der Ulmer Region vor (Bewußtseinsstand, Handlungsmöglichkeiten)? 2. Welche Verknüpfungen bestehen zu anderen Akteursgruppen der Region (Einbettung)? 3. Implementierung: Wie kann man mit neuen Kooperations- und Arbeitsformen, insbes. mit Runden Tischen, die Handlungsebene der Nutzungsansprüche beeinflussen? Welche Besonderheiten sind für die unterschiedlichen Unternehmensebenen zu beachten? Wie läßt sich eine Integration vornehmen? Hierfür soll ein konsistentes Maßnahmenbündel erarbeitet werden. 4. Evaluation: Wie wirken diese Maßnahmen auf Bewußtseinsstand und Handlungsebene? 5. Verallgemeinerung: lassen sich die Ergebnisse auf andere Regionen übertragen? Im Unterschied zu dem inzwischen abgelaufenen PAÖ-Projekt "Regionale Berichterstattung", das eine statistische Basis und ein theoretisch untermauertes Konzept für Privathaushalte und den lokalpolitischen Bereich erarbeitet, zielt Majer hier auf ein umsetzungsorientiertes Vorgehen im Bereich der mittelständischen Wirtschaft. Dabei ist auch eine spezifische Umweltbildungskomponente vorgesehen. Bedingung der UM-Förderung ist der Nachweis einer Finanzierungszusage der Bundesstiftung Umwelt (230 TDM) und der regionalen Wirtschaft (40 TDM). Das Gesamtprojekt soll bis 31.12.1998 laufen. Inzwischen hat die Bundesstiftung Umwelt mitgeteilt, daß sie 240 TDM voraussichtlich im Mai 1996 bewilligen kann, wenn die Komplementärförderung des UM (im Jahr 1997) noch gesichert ist.

Metadaten

TitelKonzeption und Umsetzung eines regionalen Umweltbildungssystems für die mittel-ständische Industrie in der Region Ulm 
Beginn01.09.1996 
Ende28.02.1999 
FörderkennzeichenU22-96.04 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online