Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur  

Entwicklung von Passivsammlern zur zeitlich integrierenden Grundwasserüberwachung

Beschreibung

In dem Vorhaben soll ein zeitlich integrierendes Grundwasserbeprobungssystem entwickelt werden, das es erlaubt, die mittleren Schadstoffkonzentrationen (nicht zufällige Extremwerte) mit nur wenigen integralen Messungen zu erfassen und damit sehr kostengünstig arbeitet. Die zeitliche Mittelung der Konzentrationen wird durch den Einsatz von Passivsammlern (Dosimetern> erreicht, die während des Beprobungszeitraums kontinuierlich Schadstoffe aus dem Kontaktgrundwasser anreichern. Zusätzliche Vorteile des Meßsystems bestehen darin, dass keine Störung der Grundwasserhydraulik auftritt (keine Verdünnung der Schadstoffkonzentrationen> sowie eine negative Beeinflussung der Probe durch Transport, Lagerung oder Vorbereitung im Labor unterbleibt. Die Methode soll zunächst für die polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) entwickelt werden, ist aber auch auf andere Schadstoffe übertragbar.

Metadaten

TitelEntwicklung von Passivsammlern zur zeitlich integrierenden Grundwasserüberwachung 
Beginn01.07.1997 
Ende31.12.1998 
FörderkennzeichenPW97.195 

Leiter des Forschungsprojektes:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online