Fachdokumente Online der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

zur LUBW   zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft  

20 Jahre Bodendauerbeobachtung in Baden-Württemberg

20 Jahre Bodendauerbeobachtung in Baden-Württemberg

Volltext

Beschreibung

Die Bodendauerbeobachtung ist das im Landesbodenschutz- und Altlastengesetz verankerte Langzeitmonitoring-Programm Baden-Württembergs. Der Bericht stellt die inzwischen 20-jährige Entwicklung des Programms von klassischen Bodenuntersuchungen der ersten Dekade hin zu medienübergreifenden Umweltbilanzen dar. Anhand ausgewählter Ergebnisse wird verdeutlicht, dass sich Bodenveränderungen durch klassische Bodenuntersuchungen in der Regel nur sehr langfristig nachweisen lassen. Indem auch Stoffflüsse mit berücksichtigt werden, sind über den Bilanzansatz auch kurzfristig Änderungen erkennbar und darüber hinaus Ursachenanalysen sowie Prognosen möglich.Die Ergebnisse belegen die Bedeutung der Bodendauerbeobachtung als wichtige Informationsgrundlage für den vorsorgenden Bodenschutz. Neben Weiterentwicklungen der Konzeption und Bilanzierungsverfahren ist geplant, weitere Bodenschutzthemen wie Erosion und bodenbezogene Klimafolgen in das Programm zu integrieren.

Metadaten

 
Titel20 Jahre Bodendauerbeobachtung in Baden-Württemberg 
Untertitelvon klassischen Bodenuntersuchungen zu medienübergreifenden Umweltbilanzen 
HerausgeberLUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz 
RedaktionLUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz, Referat 22 
Version
Stand 2008 
Seitenzahl78 
ReiheBodenschutz 
Band-Nr.21 
ISSN0949-0256 
ISBN978-3-88251-340-0 

 

Autor:

Verknüpfte Schlagworte:

Enthalten in Fachsystemen:


Weitere Themenbereiche
Weitere Fachsysteme
 
Seitenanfang Seite drucken

Fachdokumente Online